Lidl-Kunden kauften im Vorfeld von Weihnachten 17 MILLIONEN Mince Pies, während der Supermarkt festliche Verkaufszahlen meldet

BUDGET-Supermarkt Lidl verzeichnete in der Weihnachtszeit einen Rekordumsatz, da die Expansion in ganz Großbritannien fortgesetzt wird.

Rund 600 Tonnen Rosenkohl, 17 Millionen Hackfleischpasteten und über 800.000 Liter Champagner und Prosecco wurden im Dezember von Einkäufern abgeholt.


Die Käufer kauften während der Festtage rund 600 Tonnen Rosenkohl und 17 Millionen Hackfleischpasteten

Der Umsatz stieg im vergangenen Monat gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 16 Prozent.

‘Lidl UK hatte ein fantastisches 2017 und dies wurde durch unsere bisher stärkste Weihnachtshandelsperiode begrenzt’, sagte Chef Christian Hartnagel.

‘Kunden kamen in unsere Läden, um mehr von ihren Weihnachtsartikeln zu kaufen. Sie wussten, dass sie qualitativ hochwertige Produkte zu marktführenden Preisen finden konnten’, fügte er hinzu.

Der Forscher Kantar Worldpanel sagte in dieser Woche, Lidl und der Rivale Aldi seien der am schnellsten wachsende Supermarkt des Landes. Beide steigerten den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 16,8 Prozent.

Fraser McKevitt von Kantar Worldpanel sagte: „Weihnachten ist in gewisser Hinsicht eine schwierige Zeit für die Discounter: Sie verlieren tendenziell einen kleinen Marktanteil, da viele Käufer auf der Suche nach alten Favoriten in die traditionelleren Supermärkte zurückkehren.


Der Supermarkt eröffnete in der Ferienzeit neun Geschäfte und belief sich auf 693

‘Aldi und Lidl haben es gemeinsam geschafft, in den letzten drei Monaten fast eine Million zusätzliche Haushalte anzuziehen.’

Tesco wurde in der Vorweihnachtszeit zum besten großen Supermarkt-Performer gekürt, als die Käufer nach Angaben von Kantar eine zusätzliche Milliarde Pfund in die Branche spritzten.

Unterdessen gab Sainsbury's heute auch bekannt, dass es über Weihnachten „Rekordumsätze“ erzielt hat, da sein Premium-Sortiment mehr Käufer anlockte.

Die Zahlen von Kantar zeigten, dass die privaten Haushalte die wirtschaftlichen Sorgen abschüttelten, um im gesamten Zeitraum durchschnittlich 1.054 GBP für die Lebensmitteleinzelhändler auszugeben.

Lidl war auf einem rasanten Expansionskurs. Der Supermarkt eröffnete während der Weihnachtsfeiertage neun Geschäfte und stieg damit gegenüber 2016 um 43 auf 693.

Anfang dieser Woche kündigte der deutsche Discounter an, im Rahmen seiner Pläne, fünf neue Londoner Geschäfte und ein neues Lager in Luton zu eröffnen, bis zu 1.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Die neuen Standorte in Shepherds Bush, Walthamstow Central, South Ruislip, Hornchurch und Rosehill werden in den nächsten zwei Monaten eröffnet, der Starttermin für das neue Lager steht jedoch noch nicht fest.

Im November kündigte Lidl eine Lohnerhöhung für seine 16.000 Mitarbeiter an – damit sind seine Mitarbeiter die bestbezahlten in der Supermarktbranche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*